Vogelvoliere selber bauen – So geht’s

6 Min Read
Vogelvoliere
Vogelvoliere - Photo by Nik Demidko on Unsplash

Wenn Sie verschiedenen Käfigvögeln einen faszinierenden Lebensraum bieten wollen, sollten Sie über eine Vogelvoliere nachdenken. Eine Voliere, die sich im Innen- oder Außenbereich befinden kann, bietet einen großen Platz zur Beobachtung Ihrer gefiederten Gefährten und gibt ihnen die Freiheit, zu fliegen und miteinander in einer Umgebung zu interagieren, die der Natur näher kommt.

Auswahl der Tiere für Ihre Voliere

Je nach Größe der Voliere können viele beliebte Arten, die oft als Einzeltiere gehalten werden, sicher in Paaren oder in größerer Zahl gehalten werden. Eine einzelne Art oder eine Gruppe von Arten kann nebeneinander existieren, darunter Zebrafinken, Kanarienvögel, Wellensittiche und Nymphensittiche.

Wenn Sie nicht wollen, dass sich Ihre Vögel vermehren, halten Sie am besten eingeschlechtliche Männchen und Weibchen zusammen oder halten Sie eine gleiche Anzahl von Männchen und Weibchen, um Kämpfe zu minimieren. Um zu gewährleisten, dass alle Vögel in Frieden leben, ist es außerdem wichtig, eine Überbelegung Ihrer Voliere zu vermeiden.

Auswahl einer Innenvoliere

Eine Vielzahl von Vögeln können bequem in mehreren großen Käfigen untergebracht werden. Sie können Ihren eigenen Käfig bauen oder entwerfen, wenn Sie keinen finden, der Ihren Ansprüchen genügt, zum Stil Ihrer Räumlichkeiten passt oder die richtige Größe hat. Viele spezielle Käfige verfügen über Gitter oder Metallstangen, die in angemessenen Abständen angebracht sind, um Ihre Vögel darin zu halten und ein Entweichen zu verhindern.

Auswahl einer Außenvoliere

Eine Außenvoliere kann die ideale Lösung sein, wenn Sie ein Gartenhaus oder eine Gartenhütte umbauen möchten und ein großes Grundstück haben. Sie können eine Voliere für den Außenbereich erwerben, die speziell in einer Vielzahl von opulenten Stilen entworfen wurde, um Ihren Geschmack zu treffen und ein Highlight in Ihrer Landschaft zu setzen.

Sie sollten das Holz Ihrer Voliere mit einem geeigneten Konservierungsmittel auf Wasserbasis behandeln, um es vor den Witterungseinflüssen zu schützen und um zu gewährleisten, dass Ihre Vögel nicht zu Schaden kommen, wenn sie etwas von dem Holz verdauen.

Wenn Sie sich entschließen, Ihre eigene Außenvoliere zu bauen und zu fliegen, müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie Ratten fernhalten können. Um wühlende Tiere fernzuhalten, können Sie Maschendraht verwenden, der gesichert und in einem Graben nach unten und nach außen versenkt werden sollte. Katzenkrallen und Vögel können durch die Anbringung von Draht an der Innen- und Außenseite der Stützstäbe ferngehalten werden. Das Abdecken des Daches mit gewellten Kunststoff- oder Holzplatten kann Katzen und Raubvögel davon abhalten, Ihre Vögel zu terrorisieren. Das Dach kann auch dazu beitragen, die Übertragung von Krankheiten und die Verunreinigung der Voliere durch Wildvogelkot zu verhindern.

In der Regel dient ein Schuppen im Freien als Unterschlupf für Ihre Vögel, und ein Flugbereich aus Holz und Maschendraht bietet ihnen einen sicheren Platz zum Spielen und Bewegen. In einem Flugbereich können verschiedene Trennwände verwendet werden, um die Vögel bei Bedarf zu trennen. Für Zuchtpaare kann der Unterschlupf mit kleineren Käfigen ausgestattet werden.

Der Unterschlupf sollte eine Vielzahl von Luken enthalten, damit die Vögel auf unterschiedliche Weise ein- und ausfliegen können, was dazu beiträgt, das Mobbing zu minimieren. Bei schlechtem Wetter oder in der Nacht kann der Flugbereich durch zusätzliche Türen an den Luken verschlossen werden. Auf diese Weise können Verluste durch Vögel vermieden werden, die versuchen zu fliehen, nachdem sie nachts von Katzen oder anderen Tieren erschreckt wurden und sich selbst verletzen.

Übliche Komponenten einer Voliere

Sitzstangen, Wasser und Aufbewahrungsmöglichkeiten für Samentöpfchen sind oft Bestandteil der Käfige. In einer Voliere für kleine Finken können Sie zwar Pflanzen hinzufügen, aber Wellensittiche und andere Sittiche und Papageien werden diese schnell wegfressen, ebenso wie andere hölzerne Einrichtungsgegenstände und Einbauten.

Kleinere Vögel haben mehr Freiheit, in ihrem Käfig herumzufliegen, da sie aktiver sind als größere Vögel. Vermeiden Sie es, den Bereich mit Möbeln, Spielzeug und Sitzstangen vollzustopfen. Vergewissern Sie sich immer, dass alle Sitzstangen fest verankert sind, damit sie nicht brechen oder herunterfallen, was zu Verletzungen führen könnte. Um gesunde Füße zu erhalten, sollten Sie bei allen Sitzstangen unterschiedliche Dicken verwenden. Um Kot und andere Verunreinigungen, die sich auf den Ästen ansammeln könnten, zu entfernen, sollten Sie jede Sitzstange abwaschen.

Um sicherzustellen, dass Ihre Vögel Zugang zu frischer Luft haben, sorgen Sie dafür, dass die Voliere ausreichend gelüftet wird. Auch wenn sie keinen Zugang zu direktem Sonnenlicht benötigen, sollten die Vögel zu ihrem Wohlbefinden dennoch natürlichem Licht ausgesetzt sein.

Frische Futter- und Wasservorräte sind für jede Voliere notwendig, egal ob sie drinnen oder draußen steht. Bei einer Außenvoliere ist es besonders wichtig, Samenschalen und Futterreste regelmäßig zu entfernen, um zu verhindern, dass Nagetiere ein Problem werden. Um Ihre Vögel gesund und frei von Krankheiten und unsauberen Bedingungen zu halten, muss eine Voliere alle paar Tage gereinigt werden, um Ansammlungen von Kot und anderen Abfällen zu beseitigen.

Zusammenfassendes Fazit

Eine Voliere kann Ihnen einen schönen Lebensraum für verschiedene Vögel bieten, so dass Sie Ihr Haus oder Ihren Garten um eine faszinierende Ergänzung erweitern können. Eine Voliere, die größer als ein Käfig ist, bietet den Vögeln ein organischeres Umfeld, in dem sie sich austoben und interagieren können. Sie können viel Zeit damit verbringen, Ihre Vögel zu beobachten und zu versorgen.

Share this Article