Alte Möbel entsorgen – Von Kostenlos bis Dienstleister

6 Min Read
Möbel entsorgen
Möbel entsorgen - Bild von Gerd Altmann auf Pixabay

Der Esstisch war durchgefressen, die Couch war platt, das Bett hing durch und der Kleiderschrank schnaufte und stöhnte unter dem Gewicht der Kleidung. Grüße aus Ihrem Haus! Es ist Zeit für neue, wenn auch nicht für die etwas niedergeschlagene Bemerkung, dass die alten Möbel einen gewissen antiken Reiz haben.

Doch was tun Sie mit den veralteten Möbeln? Einfach auf der Straße stehen lassen und darauf warten, dass jemand kommt und sie mitnimmt? Tun Sie es einfach nicht, denn das könnte erhebliche Strafen nach sich ziehen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Möbel recyceln oder ordnungsgemäß und legal entsorgen können.

Sperrmüll

Sperrmüll ist alles, was zu groß ist, um in eine Mülltonne zu passen, einschließlich Ihrer Möbel. Warten Sie bis zu den Sperrmüllterminen in der Nachbarschaft, wenn Sie die Möbel nicht sofort loswerden müssen. An diesen Terminen können Sie den Sperrmüll an der Straße abstellen und aufräumen lassen. 

Erkundigen Sie sich beim zuständigen Amt, ob auch Abholungen außerhalb der Termine möglich sind, wenn Sie keinen Platz haben, um die alten Möbel bis dahin aufzubewahren. Diese sind jedoch oft kostenpflichtig, und ein Termin wird häufig erst vereinbart, wenn eine Tour mit vielen Abholungen geplant werden kann. Es gibt auch Alternativen zur städtischen Sperrmüllabholung, sodass Sie nicht immer wochenlang warten müssen.

Die dritte Möglichkeit wäre, alles bei einem Wertstoffhof oder Müllverbrennung abzugeben. 

Wenn Sie keinen Termin vereinbaren möchten, können Sie Ihren Sperrmüll schnell bei einem Recyclinghof entsorgen. In diesem Fall werden Ihre Gegenstände nicht bei Ihnen abgeholt, sondern Sie müssen sie zu der entsprechenden Recyclinganlage bringen.

Dies hat den Vorteil, dass weder Ihre Gegenstände unnötig herumstehen und den Weg blockieren, noch dass es zu Hygienemängeln kommt. Im schlimmsten Fall müssen Sie sich nach der Übergabe nicht unbedingt von schimmeligen Möbeln trennen. Ein weiterer Vorteil ist, dass Ihr Müll nicht für andere zugänglich ist, sondern sofort entsorgt wird.

Möbelspende

In Deutschland gibt es eine steigende Nachfrage nach Sachspenden. Daher können Sie Gutes tun, indem Sie alte Möbel an soziale Organisationen spenden, anstatt sie wegzuwerfen.

Erfahren Sie mehr über gemeinnützige Gruppen, die Sachspenden von der Stadtverwaltung annehmen. Da jedoch nicht immer genügend Platz in den Annahmestellen vorhanden ist, sollten Sie sich erkundigen, ob derzeit Möbelspenden angenommen werden. Viele größere Gruppen bieten sogar die kostenlose Abholung von Möbeln an.

Die Müllentsorgungsunternehmen einiger Großstädte betreiben auch Verschenkbörsen, auf denen Möbel angeboten werden können. Wo Sie Möbel abgeben können, finden Sie auf dieser Website für das ganze Land. Hier finden Sie eine Übersicht über die Arten von Spenden, die am dringendsten benötigt werden. Darüber hinaus nimmt die Heilsarmee auch Sachspenden entgegen.

Nutzen Sie das Schwarze Brett des Supermarktes oder veröffentlichen Sie eine Anzeige im Mitteilungsblatt der Nachbarschaft. Natürlich können Sie auch online weitere Interessenten finden. Auf Websites wie Kalaydo und eBay Classifieds können Sie kostenlos Anzeigen aufgeben.

Auf Facebook wird es bald möglich sein, Kleinanzeigen zu erstellen und über die Website zu verbreiten. Es gibt bereits mehrere lokale Organisationen, bei denen Möbel gekauft, verkauft oder gespendet werden können. Geben Sie dazu einfach Begriffe wie „verschenken“ zusammen mit Ihrem Wohnort ein, um das zu finden, was Sie suchen.

Möbel verschenken

Natürlich können Sie die Möbel auch verkaufen, wenn sie noch gut erhalten und zu schön zum Wegwerfen sind. Mit Anbietern wie eBay oder Quoka können Sie schnell Online-Anzeigen aufgeben. Ihre alten Möbel können über die Flohmarkt-App Shpock verkauft werden.

Allerdings müssen Sie Ihre Erwartungen dämpfen und etwas Geduld aufbringen. Bevor sich ein Bieter findet, können Festpreisauktionen manchmal sehr lange offen bleiben. Erstellen Sie eine Auktion für die Möbel und setzen Sie einen bescheidenen Eröffnungspreis an, wenn Sie sie schnell verkaufen möchten.

Die Möbel werden vielleicht nur für einen Euro verkauft, aber das ist immer noch besser, als wenn Sie für die Entsorgung bezahlen müssen.

Möbeleinlagerung

Die alte Couch ist noch brauchbar, also wollen Sie sie vielleicht noch nicht loswerden. Natürlich können Sie die Möbel in dieser Situation einlagern. Das kann sinnvoll sein, vor allem für kurze Zeit oder in vorübergehenden Wohnsituationen.

In Deutschland gibt es derzeit Anbieter, bei denen Sie Möbel einlagern können, auch wenn dies dort noch nicht so verbreitet ist wie in den USA. In zahlreichen Großstädten gibt es Büros der Storage-Unternehmen, die eine Reihe von Einlagerungsmöglichkeiten anbieten.

Wenn Sie sich auf dem Land befinden, können Sie vielleicht eine freie Garage ausfindig machen, die Sie vorübergehend für die Möbel vermieten können. Damit keine Feuchtigkeit eindringen kann, sollte es ein trockener, abgedichteter Raum sein.

Unerwünschte Möbel können auf verschiedene Weise entsorgt werden. Sie können den Gegenstand spenden, verkaufen oder verschrotten. Mit ein wenig Recherche und der passenden Lösung können Sie schließlich Platz für etwas Neues schaffen.

Austria-Direkt
Share this Article
Leave a comment