Was braucht man zum Zelten?

4 Min Read
Was braucht man zum Zelten
Was braucht man zum Zelten

Was brauchen Sie noch außer einem Zelt, einem Schlafsack, einem Lagerfeuer und einem Zeckenschutzmittel? Ein Campingausflug ohne Unordnung bei den Vorbereitungen und ohne verlegte Gegenstände ist oft eher ein Wunsch als Realität. Denn meist geht etwas verloren, wenn man versucht, an zu viele Dinge gleichzeitig zu denken. Aber jetzt ist es geschafft! Hier finden Sie Ihre Camping-Checkliste, damit Sie Ihre Zeltkameraden nicht wieder um die Hälfte der Vorräte bitten müssen, wenn Sie zelten gehen.

Planung ist die halbe Miete

Kaum ein Urlaub erfordert so viel Planung wie ein Campingausflug. Campingurlaube bieten jedoch weitaus mehr Freiheit als Pauschalreisen – vorausgesetzt, Sie haben im Voraus geplant und verfügen über die notwendige Ausrüstung, wenn Sie ankommen. In einem Magazin für Kultur, Freizeit und Outdoor findet man ausführliche Tipps und Tricks zum Zelten. Sie können mit ihrem Haus oder ihrer Wohnung beginnen und alle notwendigen Utensilien zusammensuchen, sobald Sie unsere folgenden Packlisten und einen Stift zur Hand haben.

Matten und Schlafsäcke für eine ruhige Nachtruhe

Der richtige Schlafsack und die richtige Isomatte müssen verwendet werden, damit sich niemand erkältet oder zu heiß wird. Besorgen Sie sich hochwertige Ausrüstung, besonders wenn Sie ein kleines Kind oder einen Säugling mit auf die Reise nehmen. Testen Sie außerdem, wo Ihr Kind am liebsten schläft, bevor Sie zelten gehen: auf einer Matte bei den Eltern oder in einem ausklappbaren Kinderbett?

Kleidung

Es ist wichtig, dass Sie eine Vielzahl von Kleidungsstücken für jede Wetterlage mitnehmen. Denn wenn es mehrere Tage hintereinander regnet, trocknen die Kleidungsstücke nur sehr langsam. Nehmen Sie also immer ein wenig mehr mit. Außerdem sollten Sie an heißen Tagen kurze Hosen tragen, damit Sie im Zelt nicht zu Tode schmelzen.

Ausweise, Papiere und Finanzunterlagen

Sehr wichtig Jeder, der Deutschland verlässt, muss einen Personalausweis oder Reisepass mit sich führen, da in Deutschland eine Ausweispflicht besteht. Andernfalls landen Sie bei der anschließenden Kontrolle auf der Polizeiwache. Die wichtigsten Papiere im Zusammenhang mit der Reservierung, wie die EC-Karte und die Krankenversicherung, sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Hier erfahren Sie alles, was Sie über Papierkram und Papiere wissen müssen!

Insgesamt sollten Sie die folgenden Papiere bei sich haben:

  • Personalausweise oder Reisepässe für Kinder
  • Führerschein
  • ein Duplikat der wichtigsten Dokumente
  • Reise- und Buchungsunterlagen
  • Karten und Reiseführer
  • Ratschläge für Camping und Stellplätze
  • eine Auslandskrankenversicherung oder eine Krankenversicherungskarte
  • Kreditkarte, Debitkarte und Bargeld
  • Kontaktinformationen für Notfälle

Basic-Ausrüstung: ein Zelt, ein Stuhl, Ausrüstung usw.

Sowohl junge als auch ältere Menschen fühlen sich zunehmend vom Camping im Freien angezogen. Aber damit sind auch die Ansprüche gestiegen. Die meisten begeisterten Camper entscheiden sich heute dafür, mit mehr als nur dem Minimum an Ausrüstung zu reisen und sich manchmal selbst zu verwöhnen. Ein Dachzelt ist angenehmer zu reisen als ein 2-Personen-Zelt, und auf einem Campingplatz gibt es vielleicht auch andere notwendige Outdoor-Möbel wie Stühle, einen Tisch und Sofas. Für Sie ist Ordnung das A und O. Beim Camping gibt es auch dafür eine praktikable Lösung! Mit dieser Checkliste können Sie sicherstellen, dass Sie alles einpacken, was Sie für Ihren Campingausflug benötigen, und Ihre Zeit so effizient wie möglich planen.

  • Rucksack, Isomatte und Schlafsack
  • Essgeschirr, Sitzgelegenheiten und Liegestühle für draußen
  • Kisten und Schränke: Um beim Camping Ordnung zu halten
  • Vorzelt, Sonnensegel, Tarp und Heckzelt
  • einen Grill, einen Gasbrenner, einen Ofen und eine Espressomaschine.
  • Beleuchtung
  • HVAC-System oder Heizung
  • Dusche, Toilette und Körperpflegemittel für das Camping
  • nahrhafte Lebensmittel und eine Kühlbox
  • Reinigungsmittel, Haushaltsgegenstände und ein Notfallset
  • ein Moskitonetz mit Insektenschutzmittel
  • Schweizer Armeemesser und Werkzeug
  • CEE-Stecker und Kabeltrommel, Strom
  • Kleidung für den Aufenthalt im Freien: Hosen, eine Jacke und Schuhe
  • Spiele für das Camping

Share this Article