Tipps für die körperliche und geistige Gesundheit

4 Min Read
Tipps für die körperliche und geistige Gesundheit
Tipps für die körperliche und geistige Gesundheit

Beruf, Familie, Hobbys und andere Verpflichtungen, können im Alltag für eine Menge an Stress sorgen. Und mit der Zeit kann sich dieser auch auf die eigene Gesundheit auswirken. Sei es, damit man unter körperlichen Beschwerden wie Rücken- und Kopfschmerzen leidet oder sich einfach ausgebrannt fühlt. Und damit auch die Lust und Freude am Leben, an den eigenen Aktivitäten verliert. Mit einfachen Tipps die man im Alltag umsetzen kann, kann man diese Folgen verhindern. Dabei hilft einem das Magazin, das sich um körperliche und seelische Gesundheit kümmert oder Sie lesen einfach weiter!

Gesund leben – so geht es

Wenn es um die körperliche und geistige Gesundheit geht, ist der erste wichtige Schritt eine klare Struktur im Alltag. Das fängt schon am Morgen an, wo man sich Zeit für ein Frühstück nimmt. Dadurch hat man nicht nur Zeit für seine Lieben, sondern kann auch in Ruhe in den Tag starten. Zudem sorgt ein Frühstück auch für die notwendige Energie für den Tag. Was unser Körper über unsere Gesundheit verrät, ist zudem nicht immer klar zu erkennen. Wichtig ist aber nicht nur Zeit für ein Frühstück, sondern auch eine feste Zeit für Mittags- und Abendessen. Gerade diese Zeiten sind wichtig, weil sie auch mal eine Pause ermöglichen. Wo man auch mal abschalten kann. In diesen Zeiten sollte man auch nicht zum Handy greifen. Sondern sich vielleicht mal bewegen, ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft oder sich kurz ausruhen. Für die mentale Gesundheit ist das sehr wichtig.

Klare Struktur kann hilfreich sein

Eine klare Struktur kann auch in anderer Hinsicht hilfreich sein. Nämlich wenn es um Termine und Aufgaben geht. Eine Planung kann hilfreich sein, dass man sich nicht zu viel vornimmt. Durch eine Planung, die auch Freiräume vorsieht, kann man Stress vermeiden. Zudem sorgt die Struktur auch für ein innerliches Glücksgefühl und Zufriedenheit. Da man sich nicht in den Abendstunden Gedanken machen muss, was man nicht alles erreicht hat.

Ausreichend viel Schlaf

Wichtig für das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit ist aber auch, dass man ausreichend viel Schlaf hat. Das man gut in den Schlaf kommt, sollte man vor dem schlafen gehen, nicht mit dem Handy spielen oder im Internet surfen. Ein gutes Buch lesen, kann eine gelungene Alternative sein. Es bietet sich vor dem schlafen gehen, aber auch eine warme Dusche oder das baden in der Badewanne an. Mit Kerzen und einem entsprechenden Badezusatz, kann man für eine körperliche und geistige Entspannung sorgen.

Auf die Ernährung erachten

Ein gesundes Leben, sowohl körperlich als auch geistig, setzt aber auch eine gesunde Ernährung voraus. Dabei muss man jetzt nicht auf alles, wie zum Beispiel Fleisch oder Schokolade verzichten. Vielmehr kommt es auf die Menge an, die man zu sich nimmt. Eine ausgewogene Ernährung darf man beim Wohlbefinden nicht unterschätzen. Da darf viel Obst und Gemüse nicht fehlen. Hier sollte man auch offen sein für neue Speisen. Und umso besser ist die Wirkung, wenn man möglichst auf viel Alkohol und Tabak verzichten kann. Beachtet man diese Tipps, hat man schon viel für die eigene Gesundheit getan. Und das ohne, dass man seinen Alltag groß einschränken oder umstellen muss.

Share this Article