Kreditkarte – Welche Art ist die Richtige für mich?

4 Min Read
Kreditkarte - Welche Art ist die Richtige für mich?
Kreditkarte - Welche Art ist die Richtige für mich? - Bild von Steve Buissinne auf Pixabay

Kreditkarten sind Zahlungskarten, mit welchen Verbraucher Waren und Dienstleistungen bezahlen können. Sie können beim Einkaufen als Alternative zu Bargeld oder Schecks verwendet werden. Kreditkarten werden von Banken und anderen Finanzinstituten ausgegeben, die es den Benutzern ermöglichen, Geld zu leihen, um Einkäufe bis zu einem bestimmten Limit zu tätigen.

Bis zu diesem Limit wird dem Kreditkartennutzer ein Kreditrahmen eingeräumt, der verzinst wird, wenn der Restbetrag am Ende jedes Abrechnungszeitraums nicht vollständig beglichen wird. Die Geschäftsbedingungen variieren zwischen den Karten, daher ist es wichtig, dass Sie wissen, wofür Sie sich anmelden, bevor Sie eine Karte verwenden. Obwohl sie hohe Zinsen verursachen können, finden viele Menschen, dass die Bequemlichkeit von Kreditkarten alle möglichen Nachteile überwiegt. Mit einigen Karten sind auch Prämienprogramme verbunden, die zusätzliche Vorteile wie Rabatte auf Einkäufe im Einzelhandel oder Flugmeilen bieten.

Welche Art ist die Richtige für mich?

Für viele von uns ist eine Kreditkarte ein wesentlicher Bestandteil unseres Finanzlebens. Von der Ermöglichung von Online-Käufen bis hin zur Bereitstellung einer bequemen Möglichkeit, Einkäufe im Laufe der Zeit zu finanzieren, ist es für Verbraucher wichtig, die verfügbaren Arten von Kreditkarten zu verstehen und welche für sie geeignet ist.

Lebensstil und monatliche Belastung

Als erstes ist es wichtig, über Ihre Ausgabegewohnheiten und Ihren Lebensstil nachzudenken – welche Art von Belohnungen Sie von Ihrer Karte erwarten und wie viel Sie die Karte jeden Monat verwenden werden. Cashback-Karten können sofortige Prämien bieten, während Prämienpunkte und Flugmeilen einen langfristigen Wert bieten können. Es stehen verschiedene Arten von Kreditkarten zur Auswahl, darunter einfache No-Frills-Optionen, Prämienkarten, Niedrigzinskarten, gesicherte Kreditkarten, Geschäftskreditkarten und mehr.

Einfache Kreditkarten ohne Schnickschnack haben in der Regel einen höheren Zinssatz als andere Kartentypen, erheben jedoch keine zusätzlichen Gebühren und erfordern kein Mindesteinkommen. Prämien-Kreditkarten bieten Punkte oder Cashback-Bonusse im Austausch für die Verwendung in bestimmten Geschäften oder Kategorien. Sie haben oft eine Jahresgebühr, können aber auch zusätzliche Vergünstigungen wie Reiseversicherungen oder Anmeldeboni bieten.

Zinssätze und Jahresgebühren

Wichtig ist auch, die Zinssätze und Jahresgebühren der Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen, da diese je nach Kreditkartenart stark variieren können. Im Allgemeinen können diese Gebühren je nach verwendeter Karte recht hoch sein. Kreditkarten von großen Banken haben im Allgemeinen niedrigere Zinssätze und weniger Jahresgebühren als Karten von anderen Finanzinstituten, wie zum Beispiel im Geschäft ausgestellte oder nur online erhältliche Karten.

Lesen Sie das Kleingedruckte

Der Höchstsatz für die meisten Kreditkarten liegt normalerweise bei etwa 30 Prozent. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie Ihr Guthaben nicht jeden Monat vollständig zurückzahlen, am Ende hohe Zinsen zahlen könnten. Darüber hinaus geben viele Banken und Kreditgeber verschiedene Arten von Kreditkarten mit unterschiedlich hohen Jahresgebühren aus. Einige erheben überhaupt keine Gebühr, während andere eine Vorauszahlung sowie eine laufende Gebühr pro Jahr erheben können. Sie sollten das Kleingedruckte sorgfältig lesen, bevor Sie eine Karte auswählen, da Ihnen in Zukunft möglicherweise höhere Kosten als erwartet entstehen.

Abschließend gilt zu sagen, dass die gebräuchlichste Form von Kreditkarten Visa- oder Mastercards sind. Beide bieten weltweite Akzeptanz, großzügige Prämienprogramme, niedrige Gebühren und Einkaufsschutzdienste. American Express bietet neben den bekannten Charge Cards auch eine breite Palette an Prämien und Reiseservices an.

Share this Article