Wohnliche Optik in jedem Raum mit Holzoptik Bodenfliesen

5 Min Read
Fliesen in Holzoptik
Fliesen in Holzoptik - Bild von bigsurprisetoys2016 auf Pixabay

Holzböden sind der Inbegriff von Wohnlichkeit. Sie finden sich nicht nur in altbewährten, sondern auch in aktuellen Wohntrends wieder und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Doch mit Echtholz und auch Laminat gehen Einschränkungen einher, die manch einen zurückschrecken lassen. Für Jeden, der Geld und Aufwand sparen möchte sind Holzoptik Bodenfliesen die perfekte Alternative.

Holzoptik Bodenfliesen bieten mehr optische Vielfalt als Echtholz

Holzoptik Bodenfliesen bieten eine nahezu unendliche Vielfalt an Optiken. Nicht nur beliebte Holzarten wie Eiche, Buche und Fichte werden perfekt imitiert. Ein besonderer Vorteil von Holzoptik Bodenfliesen ist, dass auch teure oder sehr anfällige Holzarten nachgeahmt werden und Hausbesitzer so trotzdem in den Genuss dieser schönen Optiken kommen können. Kirschholz und Ahorn Optiken können somit sogar in hochfrequentierten Bereichen als Optik eingesetzt werden.

Auf der Fläche lassen sich Holzoptik Fliesen kaum noch von Echtholz unterscheiden. Die modernen Drucktechniken setzen das natürliche Aussehen sehr realistisch nach. Diese authentischen Drucke werden zudem von unterschiedlichen Oberflächenstrukturen unterstrichen. So werden zum Beispiel Hobelung, Maserung und Astlöcher angedeutet.

Wohnliche Optik überall dank Holzoptik Bodenfliesen

Einen Holzboden in der Küche oder sogar im Badezimmer? Nahezu undenkbar mit Echtholz. Die Anfälligkeit des Materials machen es zu einer schlechten Wahl für diese Räume. Besonders im Badezimmer würde die Feuchtigkeit dem Naturmaterial stark zu schaffen machen. Diese ist für Feinsteinzeug Fliesen in Holzoptik gar kein Problem. Bodenfliesen in Holzoptik können sogar direkt in der Dusche verlegt werden.

Auch in der Küche kommt Holz schnell an die Grenzen. Herunterfallende Messer sorgen schneller für Kratzer als uns lieb ist. Holzoptik Bodenfliesen kann ein Messer nichts anhaben.

Kinderleichtes Reinigen und Pflegen

Wo Fleckenteufel ihr Unwesen treiben, denkt kaum einer an einen Bodenbelag aus Holz. Dieser wäre viel zu anfällig für langfristige Verfärbungen. Gerade diese Sorge fällt bei Holzoptik Bodenfliesen weg. Selbst hartnäckige Schmutzverursacher wie Wein, Öl oder Säfte können dem Feinsteinzeug nichts anhaben. Dank der geschlossenen Oberfläche können Flüssigkeiten nicht in das Material eindringen. Das macht die Reinigung zu einem Kinderspiel denn selbst stark färbende Flüssigkeiten können ganz einfach mit einem handelsüblichen Reiniger von der Oberfläche gewischt werden.

Bei der Wahl des Reinigers ist kein Kopfzerbrechen nötig. Holzoptik Bodenfliesen können sogar mit scharfen Reinigern problemlos gesäubert werden. Auch die verwendete Wassermenge spielt keine Rolle. Echtholzböden und auch Laminat dagegen neigen bei zu viel Wasser zum Aufquellen und nehmen zu viel Feuchtigkeit auf.

Ein weiterer lästiger Punkt bei Echtholzböden ist die Unterhaltspflege. Auch diese kann ganz entspannt von der Liste gestrichen werden, wenn die Wahl auf Feinsteinzeug Bodenfliesen in Holzoptik fällt.

Qualitätscheck – Überragende technische Eigenschaften

Ganz im Gegensatz zu Parkett, Laminat oder Echtholzböden sind Feinsteinzeug Bodenfliesen in Holzoptik so hart wie Granit. Sie können selbst starker Beanspruchung standhalten und machen somit die Angst vor Kratzern oder anderen Beschädigungen der Oberfläche überflüssig.

Die Robustheit des Materials macht sie besonders langlebig. Aber auch andere Faktoren sorgen für ein schönes Flächenbild über Jahrzehnte hinweg. Ein wichtiger Punkt ist die UV-Stabilität. Sonneneinstrahlung sorgt bei anderen Materialien für eine Aufhellung, was zur Folge hat, dass durch Möbel eine ungleiche Färbung des Bodenbelags entstehen kann.

Des Weiteren sind Holzoptik Bodenfliesen das einzig emissionsfreie Belagsmaterial, welches keine chemischen Bestandteile an die Raumluft abgibt. Zudem müssen für Bodenfliesen in Holzoptik keinerlei Bäume gefällt werden und es werden keine fossilen Materialien für den Rohstoff eingesetzt. Das macht es zu einem nachhaltigeren und ökologischeren Material im Vergleich zu Parkett, Laminat und Echtholz.

Langfristig sparen mit Holzoptik Bodenfliesen

Beim Bewerten der unterschiedlichen Bodenbeläge in Holzoptik entsteht schnell ein falsches Bild. Auf den ersten Blick scheint Laminat die preiswerteste Variante für die Umsetzung eines Holzbodens zu sein. Allerdings wird schnell klar, dass das günstige Laminat qualitativ nicht annähernd mit Holzoptik Bodenfliesen mithalten kann.

Auch bei Parkett ist die Preisspanne groß. Jedoch kann auch hier die günstige Variante optisch einfach nicht mithalten. Zudem kommt bei Parkett noch hinzu, dass im Laufe der Zeit noch Kosten für regelmäßige Pflege oder Aufbereitung anfallen.

Holzoptik Bodenfliesen aus Feinsteinzeug helfen außerdem noch in einem anderen Bereich Kosten zu sparen. Nämlich beim Thema Heizen. Sie haben hervorragende Wärmeleitwerte und eine geringe Materialdicke. Dies ermöglicht das Einsparen von Heizkosten.

Christian Glantz
Letzte Artikel von Christian Glantz (Alle anzeigen)
Share this Article
Leave a comment