Inflation: Was bedeutet das genau?

4 Min Read
Inflation
Inflation - Photo by Sara Kurfeß on Unsplash

Der Begriff „Inflation“ wird oft verwendet, aber was bedeutet er eigentlich? Wenn Ökonomen von Inflation sprechen, meinen sie einen allgemeinen Anstieg der Kosten für lebensnotwendige Güter wie Lebensmittel, Kleidung, Unterkunft, Freizeit, Transportmittel, Grundnahrungsmittel usw. 

Die Inflationsrate ist definiert als die durchschnittliche jährliche prozentuale Änderungsrate eines Preisindexes für einen Standardwarenkorb von Waren und Dienstleistungen. Deflation liegt vor, wenn der Preisindex für diese Waren und Dienstleistungen tatsächlich sinkt, was sehr ungewöhnlich ist. Der Begriff „Inflation“ wird verwendet, um den Wertverlust der Währung eines Landes im Laufe der Zeit zu beschreiben. Dieses Konzept wird in Prozenten ausgedrückt.

Die Inflation verringert die Kaufkraft einer Währung, da Waren und Dienstleistungen teurer werden. Auch die Lebenshaltungskosten werden dadurch beeinflusst. Die Inflation verlangsamt die wirtschaftliche Entwicklung, weil sie die Preise in die Höhe treibt und das Leben weniger erschwinglich macht. Eine gezielte Inflationsrate ist notwendig, um den Konsum zu fördern und vom Sparen abzuschrecken. Die Menschen sollten ihr Geld investieren, da die Kaufkraft im Laufe der Zeit allmählich abnimmt. Die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes wird durch Investitionen gewährleistet.

Ursachen der Inflation

Wenn die Nachfrage der Verbraucher die verfügbaren Ressourcen übersteigt, kommt es zu einer Verknappung. Da die Verbraucher ein großes Verlangen nach den Waren haben, sind sie bereit, einen höheren Preis zu zahlen und die Inflation beginnt.

Die zweite, weniger häufige Quelle ist die Kostenschubinflation. Sie tritt auf, wenn ein Gut knapp ist, die Nachfrage aber im Überfluss vorhanden ist. 

Die eingebaute Inflation wird von einigen als dritter Faktor angeführt. Dabei werden die Inflationsaussichten der Öffentlichkeit berücksichtigt. Es wird erwartet, dass die Löhne im Gleichschritt mit der Inflation steigen, was jedoch die Gesamtkosten der Produktion erhöht. Daher werden die Kosten für Produktion und Konsum erneut steigen. Wenn sich dieser Trend fortsetzt, wird er zu einer Lohn-Preis-Spirale führen.

Was ist die Inflationsrate?

Der Anstieg oder Rückgang der Preise über einen bestimmten Zeitraum, oft einen Monat oder ein Jahr, wird als Prozentsatz ausgedrückt und ist als Inflationsrate bekannt. Der Prozentsatz gibt an, wie schnell die Preise innerhalb dieses Zeitraums gestiegen sind. Wenn die Inflationsrate für einen Liter Benzin jedes Jahr 2% beträgt, dann werden die Benzinpreise im nächsten Jahr 2% höher sein. 

Bei der Berechnung des Elendsindexes, einer Wirtschaftsstatistik zur Bewertung des Lebensstandards der Bevölkerung, ist die Inflationsrate ein wichtiger Faktor. Die Arbeitslosenquote ist ein weiterer Faktor, der berücksichtigt werden muss. Wenn der Elendsindex mehr als 7% beträgt, befindet sich die Wirtschaft in einer Rezession, die Inflation ist zu hoch oder beides.

Wie kann man sich vor der Inflation schützen?

Sie können versuchen, sich auf verschiedene Weise vor der Inflation zu schützen. Um sich gegen die Inflation abzusichern, können Sie in Rohstoffe wie Gold investieren. Der Wert dieser Güter steigt im Gleichschritt mit der Inflation. Investitionen in inflationsgeschützte Wertpapiere sind eine weitere Möglichkeit. So schwankt beispielsweise der Zinssatz bestimmter Anleihen als Reaktion auf Veränderungen der Inflationsrate.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, ist die Steigerung Ihres Einkommens die beste Strategie, um sich gegen die Inflation abzusichern. Die Inflation würde Ihnen nicht so viel ausmachen, wenn Sie jedes Jahr eine 5%ige Gehaltserhöhung bekämen oder befördert würden und 20% mehr verdienen würden. Wenn das nicht möglich ist oder Ihr Budget knapp ist, müssen Sie sich nach alternativen Möglichkeiten umsehen. Hier empfehlen sich beispielsweise Gutscheine und Coupons für Online- und Offline-Käufe zu suchen. Viele nützliche Tipps rund um Finanzen gibt es auch auf Finanzreport.com.

Austria-Direkt
Letzte Artikel von Austria-Direkt (Alle anzeigen)
Share this Article
Leave a comment