Das Maibaum-Aufstellen des Gebirgsjäger-Trachtenvereins

Der traditionelle Maibaum gilt als Symbol für Fruchtbarkeit. Der entrindete, hohe Fichtenstamm verjüngt sich bis zur Spitze, auf der die Krone noch bestehen blieb. Geschmückt mit bunten Bändern, ziert das obere Drittel noch ein Kranz aus den Zweigen, der mit Würsten, Brezeln und dergleichen mehr behängt wird. In der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai heißt es aufpassen, denn es besteht ein Stehlrecht.

Am 1. Mai wird der Baum feierlich am Bahnhofsvorplatz vom Gebirgsjäger-Trachtenverein „D`Ischler“ aufgestellt und mit einer Festrede eingeweiht. Anschließend beginnt der Tanz. Die mutigsten Burschen versuchen, den Baum zu erklettern, um sich die Schmankerln vom Kranz zu holen.
• Orts- / Stadtteile

Ahorn
Eck
Haiden
Hinterstein
Jainzen
Kaltenbach
Kößlbach
Kreutern
Lauffen
Lindau
Mitterweißenbach
Perneck
Ramsau
Reiterndorf
Rettenbach
Roith
Steinbruch
Steinfeld
Sulzbach
Gemeinde Russbach am Pass Gschütt im Skigebiet Lammertal Dachstein West
Bad Ischl
Bad Ischl
Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@hausroider.com
Internet: www.hausroider.com