Sonnwendfeuer & Florianifest

Zum Sommerbeginn am 21. Juni, dem Namenstag von Johannes dem Täufer, brennen in Piesendorf die Jahresfeuer oder Sonnwendfeuer. Riesige Holzhaufen werden schon am Vormittag aufgeschichtet und mit Einbruch der Dunkelheit, beim Verlesen der Feuerrede, angezündet. Wenn die Feuer schon etwas herunter gebrannt sind, springen die besonders Mutigen nach einem mächtigen Anlauf in einem Satz darüber. Für Speis und Trank sorgen meist die Wirte der Gegend.
Zu Ehren des Heiligen Florian wird um den 4. Mai ein Fest begangen. Der Schutzpatron der Feuerwehr, Brauereien, Töpfer, Schmiede und Rauchfangkehrer wird vielerorts als Soldat mit einer Fahne dargestellt, der mit einem Eimer Wasser ein brennendes Haus löscht.

Der Bauernherbst in Piesendorf

Unter dem Motto „Salzburger Bauernherbst" finden in über achtzig Gemeinden im Salzburger Salzkammergut, im Flachgau, im Tennengau, im Lungau, im Pinzgauer Saalachtal und im Nationalpark Hohe Tauern von Ende August bis Ende Oktober zahlreiche Brauchtumsveranstaltungen und traditionelle Feste statt. Die Bauern der Regionen präsentieren ihre gschmackigen Produkte, die man nach der Verkostung auch mit nach Hause nehmen kann, die Heimatmuseen vermitteln Interessantes über Land und Leute, und die Wirtshäuser bieten auf der Speisekarte bodenständige Köstlichkeiten der Saison.
Gemeinde Russbach am Pass Gschütt im Skigebiet Lammertal Dachstein West
Piesendorf
Piesendorf
Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@hausroider.com
Internet: www.hausroider.com