Das Bürmooser Moor & der „Torferneuerungsverein“

Um das ökonomisch wichtige Gebiet „Bürmooser Moor“ zu schützen, wurde im Jahre 1992 der „Torferneuerungsverein Bürmoos“ gegründet. Dieser machte sich zur Aufgabe, die ehemaligen Abbaugebiete für Torf zurück zur Natur zu führen sowie die Kultur der damit verbundenen Arbeiter wie Torfstecher, die das „schwarze Gold“ schürften, aber auch Glasbläser und Ziegelarbeiter zu bewahren. Heute ist das Biotop Natur- und Vogelschutzgebiet.

Die Flora & Fauna im Natur- & Vogelschutzgebiet

An die sechzig Gewässer, Schilfgürtel, Unterholz, Wiesen und Wälder bieten Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Hier seien die Fledermäuse, Frösche, Rohrdommeln, Birkenspinner, Bisamratten und Teichhühner genannt. Im Winter wird die zugefrorene Fläche genützt, um das Schilf abzumähen. Dies ist gelegentlich notwendig, um ein Zuwachsen des Gewässers zu verhindern und im Sommer gar nicht möglich. Natürlich bleibt noch genügend übrig, um den Tieren Nist- und Brutplätze zu sichern.
Gemeinde Russbach am Pass Gschütt im Skigebiet Lammertal Dachstein West
Bürmoos
Bürmoos
Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@hausroider.com
Internet: www.hausroider.com