Das Faschingeingraben, -ertränken & -verbrennen

Das Faschingeingraben, -ertränken & -verbrennen

In vielen Gemeinden Salzburgs wird auch heute noch der alte Brauch vom Faschingeingraben, Faschingertränken oder Faschingsverbrennen betrieben. Am Faschingdienstag, mancherorts auch am Aschermittwoch, tragen die Einheimischen eine Strohpuppe, die den Fasching symbolisiert, im Trauerzug durch die Ortschaft.

Anschließend wird die Puppe verbrannt und manchmal danach ins Wasser geworfen oder auch begraben. Damit ist es wieder für ein Jahr vorbei mit dem ausgelassenen Treiben und die Fastenzeit hat begonnen.
Werbung
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Österreich, das ideale Urlaubsland für Familien- & Singlereisen
Bundesland Salzburg / Brauchtum & Heimat
Bundesland Salzburg / Brauchtum & Heimat
Austria Direkt Werbevermarktung Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@austria-direkt.at
Internet: www.austria-direkt.at