Die „Wilde Jagd“, auch „Wilde Gjoad“, am Untersberg

Die „Wilde Jagd“, auch „Wilde Gjoad“, am Untersberg

Am zweiten Donnerstag im Advent erlebt eine der Gemeinden am Untersberg eine Überraschung: Die „Wilde Jagd“ oder „Wilde Gjoad“. Maskierte Gesellen veranstalten einen Höllenlärm, tanzen, pfeifen, klopfen an die Fenster und vertreiben mit dem Spruch „Glück herein, Unglück heraus, es zieht die Wilde Gjoad ums Haus“ das Böse.

Nur, in welcher Gemeinde, das erfährt man erst, wenn es soweit ist. Den Ursprung dieses Brauchtums findet man in der Sage von Kaiser Karl, der den Weltuntergang erwartet, um dann wieder erweckt zu werden. Eine andere Erklärung besagt, man wolle damit den Gott der Stürme und Winde beruhigen.
Werbung
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Hier könnte Ihre Werbung stehen
Österreich, das ideale Urlaubsland für Familien- & Singlereisen
Bundesland Salzburg / Brauchtum & Heimat
Bundesland Salzburg / Brauchtum & Heimat
Austria Direkt Werbevermarktung Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@austria-direkt.at
Internet: www.austria-direkt.at