Bezirk Melk an der Donau - Herausragende Sehenswürdigkeiten

Der Bezirk Melk an der Donau mit der gleichnamigen Bezirkshauptstadt liegt im Westen von Niederösterreich und grenzt im Nordwesten an Oberösterreich. Der Nibelungengau und die obere Wachau verlaufen als Grenze zwischen dem Norden des Bezirkes (Waldviertel) und dem Süden, der bis ins Alpenvorland reicht. Skigebiete laden den Urlauber im Winter ein, im Sommer verführen Seen und Bäder zu einem Sprung ins kühle Nass. Gut ausgebaute Rad- und Wanderwege führen durch die abwechslungsreiche Landschaft.
Fotos aus Niederösterreich.
Spitz
Marchfeld
Schallaburg
Weitra ist eine österreichische Stadtgemeinde im Bezirk Gmünd in Niederösterreich mit 2706 Einwohnern.
Bildergalerie
Flusslandschaft-bei-Drösing
Lunz-am-See
Keltendorf-in-Schwarzenbach
Schönbühel-Aggsbach
Spargelfeld
Gars-am-Kamp
Als besonders herausragende Sehenswürdigkeiten seien das Stift Melk, die Basilika von Maria Taferl, der Getreidespeicher bei der Lechnermühle und der „Alte Eiskeller“ in Loosdorf, das Schloss Grünbichl in Kilb, die Pfarrkirche Pöbring, das Mahnmal in Dorfstetten, die Burg Wimberg in Yspertal und die romantische Altstadt von Ybbs erwähnt.
Österreich, das ideale Urlaubsland für Familien- & Singlereisen
Bezirk Melk
Bezirk Melk
Franz Roider
Straubinger Str. 13
5020 Salzburg
E-Mail: info@hausroider.com
Internet: www.hausroider.com